Breadcrumbs



prolog  .  hinflug  .  san antonio  .  big bend  .  el paso  .  tucson  .  phoenix  .  palm springs  .  los angeles  .  rückflug  .  fazit

<< Zurück                                                                                                                                                                                                       Weiter >>

 

 

 

Sonntag, 2.10.

El Paso

 

Hotelfrühstück ist inklusive und hot und wir finden keinen Grund zur Beschwerde.

Schon morgens um neun sind knapp 30°. Wir wollen heute hoch in die Franklin Mountains.

 

 

Der Weg zum Visitorcenter des kleinen Stateparks ist schnell gefunden. Dieses ist am Sonntag leider geschlossen.

 

 

 

Schade, denn deswegen sind wir eigentlich hierher in den Mc Kelligon Canyon gefahren.

Okay, dann fahren wir jetzt mit der Wyler Aerial Tramway hoch auf den Gipfel.

Fällt leider auch aus, weil die Seilbahn wegen Wartungsarbeiten geschlossen ist.

 

 

 

Also kommt Plan C zur Anwendung.

 

 

Wir fahren via Highway 54 und Transmountain Drive einmal quer über die Franklins

und erreichen halb elf die Mays Unit des State Parks.

 

 

Als Eintritt sind 5$ pro Person fällig.

Der Ranger empfiehlt uns die Wanderung zu den Cottonwood Springs.

 

 

 

Es gibt dabei einiges an Höhenmetern zu bewältigen und wir sollen auf keinen Fall mit unseren Sandalen losgehen.

Den Jeep geparkt, in die Wanderschuhe geschlüpft, Wasser eingesackt und bei heißer Sonne ab in die Spur.

 

 

 

Der Trail geht die erste Stunde schattenfrei über endlose Geröllfelder und führt stetig und teilweise steil bergauf.

 

 

 

Im Schatten des Cottonwood Tree genehmigen wir uns eine Pause

und genießen die schönen Aussichten bis weit nach New Mexico.

 

   

 

 

Zurück wandern wir über den Agave Trail,

der uns entlang der Bergflanke durch Felder voll mit Ocotillos, Chollas und Agaven führt.

 

 

 

 

 

 

Um zwei sind wir wieder am Trailhead.

 

 

 

Fahren zum Lunchen zum riesigen China-Tempel Lins Grand Buffet

und verbringen des Rest des heißen Nachmittags faul am Hotelpool.

Nach Einbruch der Dunkelheit fahren wir zur großen Fountains Mall, quasi schrägrüber vom Staybridge Hotel.

Danach gibt es heute nur noch eine Kleinigkeit zum Futtern.

 

 

 

Souper Salad, wie im Namen erkennbar ein Salatbüffett, das uns heute völlig ausreicht. Anschließend im Dunkeln

einmal quer durch die hell erleuchtete Grenzstadt zum Scenic Drive an der Südseite der Franklin Mountains.

Die Panorama-Aussichtsstrasse bietet fantastische Blicke auf das Lichtermeer von El Paso

und vor allem Ciudad Juarez auf der mexikanischen Seite.

 

 

Gut erkennbar trennt der taghell beleuchtete Grenzstreifen die zwei Großstädte.

Anschließend kämpfen wir uns bei noch immer immensen Verkehr zum Hotel.

Knülle klettern wir in die Staybridge Betten, war ein toller Tag heute.

Gefahrene Meilen / Kilometer: 60 / 96

 

Unterkunft: Staybridge Suites, El Paso, Texas $78 ****

 

<< Zurück                                                                                                                                                                                                       Weiter >>



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.