Breadcrumbs



prolog  .  hinflug  .  san antonio  .  big bend  .  el paso  .  tucson  .  phoenix  .  palm springs  .  los angeles  .  rückflug  .  fazit

<< Zurück                                                                                                                                                                                                       Weiter >>

 

 

Sonntag, 25.9.

Houston - San Antonio

 

Um vier ist die Nacht vorbei.

Die Betten sind fantastisch, aber nach acht Stunden sind wir ausgeschlafen.

Nach einem kurzen Roomcafe checken wir um fünf aus und sitzen zehn Minuten später im Dennys an der Interstate 45.

Machen den Fehler, nach der Bestellung ungefragt den Tisch zu wechseln (weil der erste gekippelt hat).

Obwohl wir fast die einzigen Gäste sind, bringen wir damit das komplette Waitress System durcheinander.

 

  

         

Spinach-Omelett und Jalapeno-Slam schmecken hervorragend, ein Dennys Breakfast ist immer ein guter Urlaubseinstieg.

Um sechs verlassen wir das Diner. Draußen sind schon jetzt 27 feuchtwarme Grade.

Das Navi führt uns auf fast leeren 10-spurigen Autobahnen westwärts aus Houston.

Am Stadtrand entern wir einen Walmart und kaufen alles Nötige für unterwegs ein.

Unter anderem wandert eine schöne feste und obendrein günstige Kühltasche in den Einkaufswagen.

Der 12er Pack Budweiser bleibt an der Kasse, in Texas darf sonntags Bier erst ab zwölf Uhr verkauft werden.

Die eigentliche Fahrt zu unserem nächsten Tagesziel verläuft fast schon langweilig.

 

 

Der Cherokee schnurrt mit 75 mph und 1700 Umdrehungen im 8.Gang fast lautlos über die Autobahn.

Ozzys Boneyard unterhält uns mit Songs, die ich schon ewig nicht mehr gehört habe.

Zur Auflockerung verlassen wir bei Flatonio die I-10 und driven durch die Historic Downtown.

 

 

 

Etwa um elf ist erstmals die Skyline von San Antonio in Sichtweite.

 

 

Wir fahren mitten in die Stadt und wollen versuchen, schon in unser Hotel zu kommen.

Hotwire hat uns in luxuriöse Contessa Suites Riverwalk gesteckt.

 

 

Hier können wir zwar schon einchecken, ins Zimmer aber erst ab 13:00. Was kann man tun?

Die nette Conciergerin gibt uns den Tipp, die südlichen Missionen zu besuchen und genau das machen wir auch.

Von den ganzen Missionen gefällt uns die Mission San Jose am besten.

 

 

 

 

 

Der Aufenthalt hier ist absolut beeindruckend und interessant.

 

   

   

   

 

Die Zeit vergeht viel zu schnell und das feuchtwarme Klima lässt die Klamotten an der Haut kleben.

Um eins sind wir wieder am Contessa.

Bekommen die Keycards für Suite 1203 in der obersten Etage.

Die Unterkunft ist ein Volltreffer und sehr komfortabel.

Wohn- und Küchenbereich (wovon wir maximal den Kühlschrank brauchen), ein schönes großes Bad

und ein Schlafzimmer mit zwei Queensizebetten.

 

   

 

   

 

Wir bleiben hier drei Nächte und sind hoch erfreut.

Ich bring das Auto für die nächsten drei Tage ins Parkhaus auf der anderen Straßenseite.

Kostet 16$ pro Tag, für den vom Hotel angebotenen Valetservice wären 40 pro Tag fällig gewesen.

Wir haben uns schon vorher überlegt, dass wir das Auto für unsere San Antonio Tage nicht brauchen.

Wollen alles zu Fuß erkunden. Es folgen drei Stunden Siesta in der heißen  texanischen Sonne.

Der Rooftop Pool des Luxus-Hotels liegt quasi vor unserer Zimmertür und ist so gut wie leer.

Bei mittlerweile 33° kann man es hier gut aushalten, wir sind im Urlaub angekommen.

 

 

 

Etwa um vier beenden wir die lange Mittagspause, denn so langsam melden sich die Mägen.

Außerdem ist es noch schwüler geworden, südlich von San Antonio sind dunkle Wolken zu sehen und es wird windig.

Als wir zum Hardrockcafe aufbrechen, fängt es an zu nieseln.

 

 

 

 

Das Futter im Restaurant ist okay. Es gibt gegrillten Salmon und Hickory Smoked Pulled Pork.

Den Rückweg spazieren wir am Riverwalk entlang. Superschön, aber es regnet immer heftiger.

Um acht sind wir wieder im Contessa. Mit Internetgrüßen, eiskalten Buds und einen wunderbaren Panoramablick

auf das mittlerweile angekommene Gewitter lassen wir den Tag ausklingen.

Schaffen es immerhin schon, bis um zehn wachzubleiben.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 223 / 359

 

Unterkunft: Contessa Luxury Suites at the Riverwalk, San Antonio, Texas $109 *****

 

<< Zurück                                                                                                                                                                                                       Weiter >>



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.