Breadcrumbs



Prolog     Hinflug     Zion     Moab     Yellowstone     Black Hills     Los Alamos     Sedona     Page     Las Vegas     Rückflug     Fazit

 

<< Zurück                                                                                                                                                                                                          Weiter >>

Freitag, 8.9.06, 1.Woche, 2.Tag 

Las Vegas - Springdale

 

Um sechs ausgeschlafen aufgestanden, ausgecheckt

und zum Starbucks am Südende des Strip gefahren.

Unterwegs noch das Foto am Las Vegas Schild gemacht.

 

 

Nach Bagels und Cafe sind wir in den uns schon bekannten Food For Less

und haben uns mit Getränken und Verpflegung für die nächsten Tage eingedeckt.

Als letztes noch zum Walmart.

Wir holen Weingläser und gönnen uns für 16$ eine grosse Coolmanbox fürs Auto.

 

 

Mit dem proppevollem Van geht´s auf die Interstate 15 nach Norden.

Gegen zwölf halten wir in St.George beim Dennys in der South Main Street.

Alles sehr lecker und nicht zu teuer.

Hinter St.George biegen wir von der Autobahn auf den Highway 9.

Es dauert nicht mehr lange

und wir erkennen die ersten Formationen des Zion Nationalparks.

 

 

Über Hurricane und Rockville erreichen wir 14:00 Springdale.

An der Lobby der Cliffrose Lodge läuft alles wie geschmiert.

Wir bekommen unser Zimmer 16, wie letztes Jahr. Bine und Matti die 17, gleich nebenan.

Beide Rooms mit direktem Zugang zum Garten. Super!

 

 

Wir gehen die paar Schritte zum Eingang des Nationalparks

und holen uns Postkarten und einen Nationalparkpass für 50$.

 

 

 

Bei den Hikingtrails entscheiden wir uns,

morgen den Trail zum Observation Point zu machen.

Laut Aussage der Parkranger soll er in maximal acht Stunden zu bewältigen sein.

Zurück zur Lodge und ab an den Pool. Baden, Karten schreiben, relaxen.

Herrlicher Sonnenschein, keine Wolke, ein leichter Wind und 30°C.

Wasser im Pool und Hot Tube sehr angenehm.

17:00 brechen wir unseren Poolaufenthalt ab, um uns ein Abendmahl zu genehmigen.

Dabei stolpern wir wieder mal über die Uhrzeit.

Wir sind in Utah und es ist 18:00. Uhren eine Stunde vor.

Werden wir wohl nie hinkriegen.

 

 

Bis halb acht verzehren wir mit viel Vergnügen

unsere heute früh erworbenen Speisen und Getränke.

Bei Knoblauchbrot, Wein, kaltem Bush und noch viel mehr geniessen wir,

wie  die untergehende Sonne den Watchman in rot taucht.

Dann duschen, Tagebuch und Karten Schreiben und beim Einschlafen

auf die morgige Observation-Point-Tour freuen.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer:  204 / 329

 

Übernachtung:  cliffrose lodge and gardens, springdale, 128$  *****

 

 << Zurück                                                                                                                                                                                                          Weiter >>



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.