Breadcrumbs



 prolog - hinflug - rocky mts nationalpark - glenwood springs - san rafael swell - escalante - farmington - albuquerque - santa fe - taos - alamosa - royal gorge - victor - colo springs - denver&rückflug - fazit

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                           Weiter > 

 

So 12.09.2010, 1.Woche, 4.Tag

Glenwood Springs - Richfield

 

Um sieben treffen wir uns zum gemeinsamen Marriott Breakfast im Hotel.

Das im Übernachtungspreis involvierte Breakfast lässt auch hier keine Wünsche offen.

Dann folgt die große Verabschiedung.

Herbert und Angie müssen nach Denver und unsere anderen Reisegefährten

werden wir erst morgen Abend in Escalante wieder sehen.

Die Interstate 70 bringt uns rasch nach Westen.

In Grand Junction finden wir zufällig eine Tankstelle, die Ethanol E85 anbietet.

2,17$ per Gallone, Regular kostet 2,59.

Am Visitorcenter gibt es Gratis Ansichten von Peter Pan und seiner Sippe.

 

 

Dann geht’s weiter bis Green River auf einen schnellen Cafe.

 

 

Nachdem wir kurz darauf das erste Mal die Rafael Swell durchbrochen haben,

verlassen wir am Exit 131 die Autobahn.

 

 

 

Von hier an heisst es für die nächsten Stunden Offroad.

 

 

Es dauert nicht lange und wir erreichen den Buckhorn Wash.

 

 

 

 

 

Diesen folgen wir bis zur alten Swinging Bridge, die hier den San Rafael River überquert.

 

 

 

Schon auf dieser Strecke begleiten uns gewaltige Monumente.

An der Brücke machen wir einen Fotostopp und folgen dann auf staubiger Piste dem Flussbett

bis zu den beeindruckenden Felsmalereien des Buckhorn Draw Pictograph Panel.

 

 

 

 

Danach öffnet sich bald die Schlucht und wir verlassen die Canyonlandschaft.

 

 

An der nächsten Kreuzung halten wir uns links

und fahren die nächsten Meilen durch offene Heidelandschaft.

Lediglich ein kleines Hinweisschild deutet an, was uns hier noch erwartet.

 

 

Wie aus dem Nichts erscheint die Wedge, die riesige Schlucht des San Rafael River.

 

 

 

 

Wir fahren an der Kante entlang zum östlichen Overlook,

machen unsere Fotos und an der einladenden Picnic Area einen herrlichen Lunch.

Die auch Little Grand Canyon genannte Schlucht ist beeindruckend.

 

 

 

Auf der folgenden Fahrt nach Castle Dale können wir noch etwas beobachten,

was es so wohl nur in den USA gibt.

Vater, Mutter und die etwa 10-jährige Tochter stehen Sonntagnachmittag auf dem offenen Feld.

Alle drei mit Schusswaffen ausgestattet ballern sie aus der Hüfte und wie wild auf einen Sandhügel

und erfreuen sich über die Einschläge.

Nach relativ kurzer Zeit erreichen wir am Highway 10 wieder eine befestigte Strasse.

Seit unserer Abfahrt vom Wedge Overlook sitzt Ute hinterm Steuer.

Bis zur Interstate dauert es fast noch eine Stunde.

 

 

Eine weitere Stunde schnelle Autobahnfahrt und wir sind in Richfield unserem heutigen Übernachtungsort.

Das Hotel liegt an der südlichen Interstate Abfahrt und erst ein Jahr alt.

Trotz Priceline Buchung bekommen wir einen geräumigen Superior Room mit zwei Queensize Betten.

Das Abendessen gibt es im Rice King Büfett, wenige Minuten vom Hotel.

Halb neun sind wir zurück und fallen nach ein paar Absack Buds tot in die Beds.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 424 / 683

 

Übernachtung: Fairfield Inn & Suites by Marriott, Richfield, Utah $63 ****

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                           Weiter > 



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.